Wirkungsorientierung

Wirkungsorientierung steht für zukunftsorientierte Gestaltung, Outputorientierung stellt die Optimierung des Bestehenden in den Vordergrund. Mit diesem Verständnis entwickeln wir seit zwei Jahrzehnten Wirkungsorientierung als Dach der output-orientierten Steuerung in Theorie und Praxis weiter.

Handlungsleitend ist dabei ein systemisches Steuerungsverständnis. Das Verhältnis von Politik und Verwaltung ebenso wie die Kooperation von gesellschaftlichen Akteuren mit dem politisch-administrativen Bereich werden in unseren Vorhaben aktiv und demokratiefördernd gestaltet. Aufgabenspezifisch realisieren wir gemeinsam mit Ihnen Steuerungsinstrumente, –verfahren und –strukturen unter Einsatz eines breiten Erfahrungsfundus. Orientierung gibt dabei ein integrierter Steuerungsansatz in den Zielfeldern Wirkungen und Finanzen So kann schon auf strategischer Ebene ein Abgleich von „Wünschenswertem“ und „Machbarem“ erfolgen.

In vielfältigen Feldern der Sozial- und Gesellschaftspolitik wie Demografie, Arbeit und Soziales, Wirtschaft und Familie, Jugend und Senioren bieten wir:

  • Wirkungsorientierte modulare Programmgestaltung, –entwicklung und –umsetzung auf Bundes- und Landesebene
  • Wirkungsorientierte Entwicklung regionaler Versorgungsstrukturen unter Einsatz von Wettbewerbs- und Planungsszenarien
  • Wirkungsorientierte, zielfelderbasierte Strategieentwicklung für Kommunen und Regionen
  • Adaption und Einsatz wirkungsorientierter Steuerungsinstrumente
  • Begleitung beim Abschluss von Wirkungsvereinbarungen und wirkungsorientierter Leistungsvereinbarungen
  • Impulse zu gelingender Wirkungsorientierung

Wir verstehen unsere Beratung nicht als Vertriebsarm für Softwarelösungen.

...mehr