Wirkungsorientierung: Wandel zielsicher gestalten

Ein Beratungsmodul unseres Hauses

Erfahrene Veränderungsmanager kennen diese Situationen.

  •  Zwanzig Entscheidungsträger, vier Stunden Workshop. Schnell kommen da mitsamt der Vorbereitung vier hochpreisige Arbeitswochen zusammen. Rechtfertigt das Ergebnis den Aufwand?
  • Gemeinsame Ziele und dann das: zehn Institutionen, fünfzehn Meinungen. Wie gelingt es, daraus ein gemeinsames Vorhaben zu schmieden?
  • Die Mühen der Ebene: schnell geraten bei den leider unvermeidbaren Umwegen die Ziele aus dem Blick und es wird nur noch ein Plan „abgearbeitet“. Was tun? Wie wieder auf Kurs kommen?

Wir helfen Ihnen dabei, komplexe Prozesse mit vielen Akteuren von der Zielplanung bis zur konkreten Umsetzung zum Erfolg zu führen. Zum Einsatz kommt in diesem Modul ein praxiserprobtes Baukastensystem wirkungsorientierter Steuerung. Dieses unterstützt Sie dabei, die Arbeit konsequent an der Wirkung, also dem tatsächlich angestrebten Ergebnis, zu orientieren. So werden Effektivität und Effizienz der Projektarbeit in allen Phasen erheblich erhöht.

Zugrunde liegt der speziell für den öffentlichen Sektor, u.a. im Auftrag der Bundesregierung entwickelte Ansatz der Wirkungsorientierten Steuerung. Erfahrungen mit der praktischen Implementierung, von denen Sie profitieren können, liegen in unserem Hause in vielfältiger Form vor. Diese reichen vom lokalen Demografieprozess über die Entwicklung regionaler Wachstumskerne bis hin zur bundesweiten Programmumsetzung. Nicht ohne Grund setzt sich auch die KGSt aktiv für den Ausbau Wirkungsorientierter Steuerung in den Kommunen ein.

Kontakt:

 

Überblick zu unserem Leistungsspektrum

Weitere Beratungsmodule:

Fachkräftesicherung: systematisch weiterentwickeln

Wirtschaft und Familie: ungeahnte Potentiale heben

Institutionelle Netzwerke: Kooperationen stärken

Geflüchtete Mitmenschen erfolgreich in den Arbeitsmarkt integrieren